27
Jul

Kinofilm „Mademoiselle Marie“ startet

Unsere größte derzeitige Produktion, das Musical „Mademoiselle Marie“, kommt am 15. September in die Kinos. Es ist die Verfilmung des fränkischen Erfolgsmusicals gleichen Namens, das vergangenes Jahr 14.000 Besucher bei den Cadolzburger Burgfestspielen gesehen haben.

Im Plot geht es um eine fränkische Bäuerin, die sich in einen aus Frankreich stammenden Kriegsgefangenen verliebt hat, während ihr Mann in Russland verschollen ist. Die Musik stammt von Komponist Matthias Lange und wurde von den Nürnberger Symphonikern eingespielt. Das Buch schrieb der fränkische Autor Fritz Stiegler. Regie: Peter Ponnath. Für den Film wurde in  der Region Fürth/Ansbach, im Freilandmuseum Bad Windsheim und in Oradour, Frankreich, gedreht.

Das Musical selbst erhält im Oktober den “ Bürgerpreis  des Bayerischen Landtags“ , wie jetzt bekannt wurde. Premiere des Films ist am 13. September 2016 im neuen Kino Metroplex in Fürth. Am 14. September ist eine Preview im Cinecitta, dann, ab 15. September, läuft der Film in weiteren ausgesuchten Kinos in Nordbayern an.