News

10
Aug

Kinder drehen Gespensterfilm – die Telefilm hilft

20180801_154722

Geisterstunde im Kinderhort an der Galgenbergstraße.

Der von den Kindern der Mediengruppe ausgedachte Film „Die Gespensterclique“ ist im Kasten. Unter Anleitung von Erzieher Jens Lebsuch-Goth hatten die Kinder ein mehrseitiges Drehbuch zu Papier gebracht. Die acht Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren waren voll bei der Sache, spielten begeistert eine afrikanische Geistergruppe, die ein in Deutschland lebendes Kind aus Mosambique erschrecken. Zum Schluß gibt’s natürlich ein Happy End.

Weiterlesen…

05
Aug

KÜCHEN-QUELLE: Erklärvideo – so geht`s

DSC08704 Erklärvideos zeigen wie`s geht. Bei 35 Grad, aber idealem Filmwetter, hat die Telefilm am Freitag begonnen, Footage für mehrere solcher Filme im Auftrag der „Küchen-Quelle“  zu drehen. Gearbeitet wurde wieder nach dem Complete Coverage System im ARD-Feature-Modus, um einen definierten Qualitäts-Standard der Bilder zu gewährleisten, und offen zu sein für alle möglichen Filmvarianten zum Thema.Weiterlesen…

12
Jul

MILCHWERK JÄGER: Vom Erzeuger zum Kunden

DSC08490

Die Telefilm hat jetzt für „Milchwerk Jäger“ in Haag bei München umfangreiches Footage von der Herstellung von Mozzarella-und anderem Käse in verschiedenen Produktformen erstellt. Gedreht wurde im ARD-Feature-Standard nach dem Complete-Coverage-System, um inhaltlich offen zu sein für alle Filmvarianten. Aus dem Material sollen später mehrere Filme für verschiedene Einsatzgebiete geschnitten werden.

07
Jun

YLE TV, Finnland, Dreharbeiten für Geschichts-Serie

DSC07310

Die Telefilm hat jetzt den Auftrag erhalten, gemeinsam mit der finnischen Filmproduktions-Firma Filmaattiset, für YLE, dem öffentllich-rechtlichen TV-Sender Finnlands, eine siebenteilige TV-Serie zu je 30 Minuten über die Römerstraße Via Claudia Augusta zu erstellen. Die Telefilm zeichnet für die Dreharbeiten. In dieser ersten Staffel geht es von Venetien bis Österreich. Teil zwei, bis Augsburg, wird mit weiteren sieben Folgen im nächsten Jahr gedreht.

Weiterlesen…

13
Mai

Fernsehen: Vorstudien zu TV-Serie

Probeschüsse vom Probelauf eines antiken Truppen-Transport-Boots aus der Römerzeit. Die Fakultät „Alte Geschichte“ der Universität Erlangen hat dieses Boot nach archäologischen Funden von Studenten und Freiwilligen unter Anleitung des Erlanger Professors Boris Deyer nachbauen lassen. Die Filmaufnahmen wurden als Vorstudie zu einer Sendereihe gedreht, Weiterlesen…

03
Mai

Bayerischer Rundfunk: Magazinbeitrag mit Groß-Sensor Kamera

sdr

Large Sensor-Kameras werden auch bei den TV-Sendern immer beliebter, durch  die hohe Bildqualität und den Kino-artigen Look. Deshalb setzen Redakteure von Magazinsendungen öffentlich-rechtlicher Sender immer häufiger auf die C300 von Canon oder die FS7, für die sich die Telefilm entschieden hat. Denn letztere ist auch für dokumentarische Drehs weitaus besser geeignet, da sie als Stativ- und Schulterkamera ohne Aufriggen schneller und weitaus flexibler gehandhabt werden kann.Weiterlesen…

13
Apr

Deutsche Welle: Film über „Singende Säge“

Singende Säge

Gedacht sind Sägen eigentlich für Handwerker, doch sie können auch als Musikinstrument genutzt werden. Schlosser und Musiker Ralph Stövesandt aus Rottendorf bei Würzburg zeigt, wie das geht. Für die „Deutsche Welle“  hat die Telefilm einen Beitrag über ihn gedreht.  Weiterlesen…

12
Apr

Landesgartenschau : YouTube-Bericht für Staatskanzlei

Slöder und Kamera

Eröffnung der Landesgartenschau in Würzburg mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder.  Im Auftrag der Bayerischen Staatskanzlei  erstellte die Telefilm einen Kurzbericht für deren YouTube-Channel, für den Söder auch ein Statement gab. Der Film wurde noch an Ort und Stelle mit einer mobilen Einheit geschnitten und sofort auf den YouTube-Channel des höchsten Bayerischen Staatsorgans hochgeladen. Er ist zu sehen unter: https://www.youtube.com/watch?v=kQJLgAmxGKE

11
Apr

Telefilm auf YouTube: 1 Million Aufrufe

Telefilm auf YouTube

Der YouTube-Videokanal der Telefilm wird immer beliebter. Am Wochenende überschritt „telefilmgermany“ die Millionengrenze an Filmabrufen. Spitzenreiter ist unser Bleistiftfilm von Faber-Castell, der es trotz seiner Länge von knapp elf Minuten in drei Sprachversionen auf 425.000 Sichtungen gebracht hat. Wie aus dem Statistik hervorgeht, wird er von den Meisten fast bis zu Ende geschaut und hat 2.500 Likes. Das spricht gegen die weit verbreitete These, im Internet müsse alles kürzer sein als 90 Sekunden.Weiterlesen…

05
Apr

38 Medienzentren lizensieren „Mademoiselle Marie“

Die Heuernte (2)

Unser Kinofilm „Mademoiselle Marie“ wird jetzt auf breiter Basis an bayerischen Schulen und in der Bildungsarbeit eingesetzt. Nachdem ihn schon die Medienzentren „Nürnberg-Fürth“ und „Fürth Landkreis“  lizenziert hatten, haben ihn jetzt weitere 36 Medienzentren in Bayern in ihr Programm aufgenommen.Weiterlesen…