10
Jun

FWU: Film über Bundeswehr für Schulen

Clip0001_07280420

Stand Rede und Antwort: Heeresinspekteur  Generalleutnant Jörg Vollmer.

Die Telefilm hat den Auftrag der FWU, des Medieninstitutes der Länder, erhalten, einen Film über die Bundeswehr zu erstellen. Der alte war in die Jahre gekommen und nicht mehr aktuell. Der auf etwa 20 Minuten angelegte Streifen wendet sich an Schüler der Klassen 9-13 und klärt über Auftrag, Geschichte, Gegenwart und künftige Herausforderungen der bundesdeutschen Armee auf. Er wird im Rahmen des Sozialkundeunterrichts an den Schulen bundesweit eingesetzt.

Die Recherche- und Abstimmungsarbeiten laufen seit Januar, Drehbeginn ist war Mitte April. Drehorte sind Berlin, Dresden und verschiedene Locations in Brandenburg. Unter anderem wurden der Wehrbeauftragten des Bundestages, Hans-Peter Bartels, der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer, sowie der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr, Harald Kujat interviewt. Gedreht wurde in berlin, Strausberg und im Militärhistorischen Museum in Dresden. Das Bildarchiv der Bundeswehr stellt Bildmaterial aus Afghanistann und anderen Schauplätzen zur Verfügung.  Themen sind neben Geschichte und Gegenwartsdarstellung der Streitkräfte auch künftige Herausforderungen wie „Hybride Kriegsführung“ und die neue Cyber-Abwehr-Einheit der Bundeswehr. Der Film soll Ende Juni fertiggestellt sein. Buch und Regie: Peter Ponnath. Kamera: Markus Stoffel.