Kategorie:3D-Animation

27
Nov

PRÜFREX: Im Takt der Welt

Prüfrex Foto

Innovationsfähigkeit und Zukunft – optisch kommuniziert – ohne Text und damit behauptetes Eigenlob durch einen Sprecher aus dem OFF. Das war die Aufgabe, die PRÜFREX für ihren neuen  Imagefilm an die Telefilm gestellt hatte. PRÜFREX ist Spezialist für Entwicklung und Fertigung von elektronischen Steuergeräten und digitalen Zündmodulen für Small Engines, E-Motoren, Brennern etc. mit Hauptsitz  im mittelfränkischen Cadolzburg.
Durch die Kombination von 3D-Grafik mit Bildern aus dem Unternehmen und mit eindrucksvollen Realbildern aus der ganzen Welt ist dies gelungen. Aus den Anforderungen wurde eine sehenswerte, optische Erzählung von High-Tech, Vorwärts-Denken und kundenorientiertem Engagement.

Weiterlesen…

14
Mrz

ZF: 3D-Animation über Vernetzung

Energy Harvesting Switches, also, Schalter, die keinen Strom brauchen, sondern durch das Betätigen Impulse an andere Geräte senden, sind eine innovative Entwicklung. Der elektronische Bauteile-Hersteller ZF hat die Telefilm ein Erklärvideo als 3D-Animation erstellen lassen, der diese Bauteile und mögliche Anwendungen anhand von Anwendungsbeispielen in einer Wohnung erklärt. Der Film ist drei Minuten lang und wird auf  Messen gezeigt.

31
Aug

OTTO HAAS KG setzt auf Erklärvideos

Die Otto Haas KG setzt auf Erkärvideos. Ein solches hat die Telefilm jetzt für ihr OHA „Easy2Protect-Band D“ produziert. Gezeichnet und animiert, jedoch ohne die sonst übliche „Wischhand“, die vom Wesentlichen ablenkt und in der filmischen Erzählung nichts bringt. Schneller und einfacher – denn weniger ist mehr.

 

23
Okt

EMUGE-FRANKEN: Produktfilm als Messetrailer

EMUGE-FRANKEN hat die telefilm beauftragt, Ihre neue Modularserie „EF-DRILL Modular“ in einem einminütigen Messetrailer vorzustellen. Der Film zeigt die modulare Bauweise der Bohrer, deren Spitze aus Hartmetall ausgewechselt werden kann, was  zu erheblichen Kosteneinsparungen führt. Er wurde in 35mm-Zeitlupen-Technik aufgenommen und  macht in Realbildblenden und mit eingepassten 3D-Animationen in wenigen Sekunden deutlich, worauf es bei der Produktlinie ankommt.

Gedreht wurde bei „Studio RO“ in Fürth, wo ideale Drehbedingungen herrschen. Denn es verfügt nicht nur über neun Ateliers in allen Größen, sondern auch über reich ausgestattete  Deko- und Ausstattungs-Lager, aus denen die benötigten Materialien stammten. Drehbuch und Regie: Peter Ponnath, Kamera: Jörg Armbruster, Animationen und AVID-Postproduktion: Jens Wolpert.